Batteriemanagement

Für die vielen in Reihe geschaltetet Akkus eines EMobils ist ein Batteriemanagementsystem unerlässlich.
Der 1'er Kewet hat von Hause aus gerade mal eine Spannungsanzeige -das ist ein bischen dünn.

Das System, welches ich bauen wollte, sollte folgende Features haben:
  • Einzelspannungserfassen aller Akkus
  • Strommessung des Fahrstroms, sowie des Ladestroms
  • Zählung der entnommenen und der geladenen Amperestunden
  • Ladungsausgleich von starken zu schwachen Zellen (min. 5A Ausgleichsstrom)

Ladungsausgleich
Gerade der Ladungsausgleich war mir wichtig. Ich kannte die kleinen "PowerCheck"-Module, welche zwei Akkus zu einander symetrieren. Der Vorteil zu klassichen Balancern ist, das die Energie umgeladen und nicht an einem Lastwiderstand verbarnnt wird. So weit ganz nett, aber für meine 8 Akkus brauche ich 7 Module und mit ca. 100.- pro Modul kam das nicht in Frage. Auch die typischen 2A waren mir zu wenig, es sollten schon 5-10A sein...

Hier ist ein Blockschaltbild des Systems und in den Unterkapiteln finden sich weietere Infos (ja, ja die wachsen noch... :-)

 

 
 
 
Elektromobilfreunde